Archiv der Kategorie 'Aktuelles'

AKTIONSWOCHEN GEGEN ANTISEMITISMUS.


Im Kontext der Aktionswochen gegen Antisemitismus 2013 haben die Gruppen Associazione Delle Talpe, Caillera und [c]³ diverse Veranstaltungen organisiert.

Die Veranstaltungen könnt ihr auf den Websites der jeweiligen Gruppen einsehen, sämtliche Termine findet ihr außerdem hier.

PROTEST GEGEN ANTISEMITISMUS.

Am 09. April 2013 protestierten 80 Demonstrant_innen gegen eine antisemitische Veranstaltung in der Villa Ichon.

VERANSTALTUNGSHINWEIS: HISBOLLAHS WEG VON DER „NATIONALEN BEFREIUNG“ ZUR AUFSTANDSBEKÄMPFUNG.

Vortrag mit Jonathan Weckerle:

Freitag, 01. Februar 2013 / 20.00 Uhr / Infoladen / St.Pauli-Str. 10-12 / 28203 Bremen

In dem Vortrag soll zum einem die Geschichte der 1982 im Libanon entstandenen Gruppierung nachgezeichnet werden als auch die heutige Rolle, welche die Organisation im Nahen Osten einnimmt. Die mit dem syrischen Assad-Regime und der Islamischen Republik Iran verbündete „Partei Gottes“ ist dabei mehr als nur eine Terror-Organisation, sondern vielmehr ein komplexer Zusammenschluss aus politischer Partei, sozialer Bewegung, Armee und in manchen Gebieten eine quasi-staatliche Organisation. Hisbollah leitet einen Großteil ihrer Legitimation durch einen islamistisch-nationalistisch motivierten sogenannten Widerstand gegen Israel her, für den sie auch bereit ist, im Libanon die Zivilbevölkerung zu gefährden und Gewalt gegen politische Gegner anzuwenden. Trotzdem wird sie in Teilen der Linken nach wie vor als vermeintlich linke und progressive Organisation angesehen, was es zu kritisieren gilt.

Jonathan Weckerle ist Politikwissenschaftler und Autor aus Berlin. Er ist in der Iran-Kampagne STOP THE BOMB sowie beim Mideast Freedom Forum Berlin aktiv und schreibt u.a. für Konkret, Jungle World, die Blätter des Iz3W und Phase 2.

Die Veranstaltung wird organisiert von [c]³ in Kooperation mit der Rosa-Luxemburg-Initiative.

60 MENSCHEN BETEILIGEN SICH AN MAHNWACHE GEGEN VERANSTALTUNG IN DER VILLA ICHON.

Nachdem unsere Internetpräsenz aufgrund mehrtägiger Hackerangriffe auf den Betreiber ‚Blogsport.de‘ nicht erreichbar war, möchten wir uns in dieser Form bei allen Teilnehmer_innen unserer Mahnwache am 24. Mai 2012 bedanken! 60 Menschen hatten am frühen Abend mit einem Transparent, Flugblättern und einem Infotisch gegen eine Veranstaltung in der Villa Ichon protestiert.

Wir verweisen auf den hier dokumentierten Aufruf der Gruppe in widersprüchlicher Gesellschaft, sowie einen Text der Gruppe [c]³: NORMAN PAECH – WELCOME?.

LAST CALL: MAHNWACHE AM HEUTIGEN ABEND.

In wenigen Stunden wird eine durch das Bremer Bündnis gegen Antisemitismus organisierte Mahnwache auf dem Goetheplatz stattfinden, wir werden in dieser Form gegen eine Veranstaltung der „Marxistischen Abendschule“ und des Bremer Friedensforums mit Norman Paech protestieren. Erneut verweisen wir auf den Einzelaufruf der „Gruppe in widersprüchlicher Gesellschaft“ und den offenen Brief unseres Bündnisses.

Mahnwache: Gegen jeden Antisemitismus! 24. Mai 2012, 19:30 Uhr, Goetheplatz.